Über uns

ÜBER UNS

Als Unternehmensgruppe bieten wir Ihnen für den Bereich Material-Handling branchenübergreifend Produkte und Systeme aus einer Hand. Bereits seit mehr als 40 Jahren entwickeln unsere Unternehmen SMB International und MBA Instruments clevere Lösungen für komplexe Aufgaben – von Messtechnologien für Füllstand und Leitfähigkeit bis zu Beladesystemen, Kompaktlagern, Abfüllanlagen und Fördersystemen. Die Zuverlässigkeit, für die wir auch im internationalen Umfeld stehen, spiegelt sich dabei stets in unseren Entwicklungen wider.

Unsere Besonderheit ist die hohe Fertigungstiefe am Standort Quickborn in Norddeutschland. Wir haben uns bewusst dafür entschieden, einen Großteil unserer Komponenten selbst zu entwickeln und realisieren. Dadurch können wir Kundenwünsche kurzfristig, individuell und liefertreu umsetzen. Auch unsere hohen Qualitätsstandards können wir durch diese Unabhängigkeit erhalten.

MBA Fuellstandmesstechnik

Unsere Historie

2017

SMB Service GmbH festigt Full-Service-Konzept von SMB

Mit Gründung der SMB Service GmbH baut SMB Angebot rund um Wartung und Reparatur komplexer Industriesysteme wie Abfüllanlagen, Kompaktlager und Schiffsbelader weiter aus und bietet einen rund-um-die-Uhr-Notfallservice an.

2016

SMB geht in Kooperation mit KBU-Logistik

Die SMB Kompaktlager werden mit dem Lagerverwaltungssystem der KBU-Logistik GmbH ausgestattet. Damit setzt SMB auf eine leistungsstarke Software mit modularem Aufbau.

2014

MBA800-Serie wird zum europäischen Patent angemeldet

Die digitale Drehflügelserie MBA800 wird patentiert. Die Baureihe ist ATEX zertifiziert, für alle Schüttgüter verwendbar sowie nach Bedarf in Messparametern und Drehflügelgröße anpassbar.

2014

SMB wird zertifizierter KUKA Robotics Systempartner

SMB und KUKA Robotics entwickeln in Kooperation neuartige Beladesysteme mit vollautomatischen Greifarmrobotern und bauen so das SMB Produktangebot in der Betriebslogistik weiter aus.

2013

Markteinführung des MLA1000 revolutioniert das Angebot an Kerosin-Leitfähigkeitsmessgeräten

Erstmals ist eine kontinuierliche Inline-Messung der Leitfähigkeit von Kerosin möglich, die eine automatische und exakte Zufuhr von Additiven steuert. Das Gerät wird patentiert.

2012

Innovation MBA800 für die Füllstandmesstechnik

MBA Instruments entwickelt den weltweit ersten digitalen Drehflügel mit Schrittmotorantrieb. Die neue und für alle Schüttgüter geeignete Technologie wird zum Patent angemeldet.

2009

Neugründung der MBA Instruments Schweiz GmbH

Zur Ausweitung von Angebot und Service auf dem Schweizer Markt wird die MBA Instruments Schweiz gegründet.

2009

MBA bringt mechanischen Grenzstandschalter MBA100 auf den Markt

Der besonders zur Messung des Grenzstands von rieselfähigen Schüttgütern geeignete MBA100 erweitert das Produktangebot von MBA um ein mechanisches, drucksensibles Messgerät.

2009

Schwingflügelneuerung MBA700

Die Schwingflügelinnovation MBA700 mit patentiertem Einstab wird auf dem Markt eingeführt.

2009

Die Fertigung von SMB wird DIN-zertifiziert

SMB erhält die DIN ISO 9001:2008 Zertifizierung und garantiert so höchste Sicherheitsstandards in der Fertigung und Anwendung der Produkte.

2008

MBA erhält Zertifizierungen für die Einhaltung von Sicherheitsstandards

Die Sicherheit der MBA Grenz- und Füllstandmessgeräte wird nach DIN ISO 9001:2008 und ATEX 94 zertifiziert und erfüllt so alle Ansprüche an den Einsatz in sicherheitskritischen Umgebungen.

2008

Erste Produktinnovationen im Bereich der Füllstand-Messgeräte

MBA entwickelt die Grenz- und Füllstandmessgeräte MBA200, MBA369, MBA20, MBA2.2, MBA3.2 sowie SILOFLO und setzt damit neue Maßstäbe in der Füllstandmesstechnik.

2008

Unternehmensgründung MBA Instruments GmbH

Die MBA Instruments GmbH (MBA steht für Maihak Bunkerstand Anzeiger) entsteht als Management Buy Out der SICK AG / Maihak AG und setzt die Erfolgsgeschichte in der Füllstand-Messtechnik als Teil der SMB Group fort.

2006

SMB Logistics GmbH wird gegründet – SMB setzt auf Expertise

Mit der SMB Logistics GmbH bündelt die SMB Group ihr Know-how rund um Lager- und Transportsysteme und setzt so zukünftig auf stärkere Spezialisierung.

2003

Produktinnovationen stärken das Angebot von SMB International

In den Bereichen Abfüllanlagen, Palettierer und Schiffsbelader werden Neuerungen realisiert, die die Produktpalette von SMB erweitern.

2003

SMB realisiert erstmals Kompaktlager und baut damit Logistikangebot weiter aus

Die ersten SMB Kompaktlager gehen in Produktion und festigen die Marktstellung von SMB im Bereich Lagersysteme weiter.

2002

Innovative Stapler-Shuttle-Systeme erweitern Angebot im Bereich Logistik

SMB optimiert das Angebot rund um Lagertechnik und Warenhandling mit der Entwicklung und Fertigung neuartiger Stapler-Shuttle-Systeme.

2001

Die SMB International GmbH wird gegründet

Mit der neuen SMB International GmbH positioniert sich das Unternehmen noch stärker auf dem globalen Markt. Andreas Heckel übernimmt die Funktion des Geschäftsführers des neuen Unternehmens.

1989

SMB erweitert Angebot im Bereich Fördertechnik

Das Unternehmen entwickelt seine Systeme für Transportaufgaben in der Betriebslogistik weiter und etabliert sich zunehmend auf dem Markt der Fördertechnik.

1988

SMB wird Spezialist für die Lagerung von Papier

Erstmals werden speziell auf die Aufbewahrung von Papier zugeschnittene Lagersysteme entwickelt.

1987

Erweiterung des Produktportfolios um Abfüllanlagen

SMB erweitert das Produktrepertoire und entwickelt erste Abfüllanlagen.

1974

Einstieg in den Bereich Fördertechnik

SMB entwickelt erste Förderanlagen und stellt damit die Weichen für die Entwicklung komplexer Anlagen wie Schiffsbelade-Anlagen, Abfüllanlagen und Lagersysteme.

1973

Gründung der SMB GmbH

Mit Gründung der SMB GmbH (SMB steht für Sonder-Maschinen-Bau) wird der Grundstein der Firmengeschichte gelegt.